Lea W. Frey

We meet our fear, our love,
below 200 year old golden stories,
prove it all.

“Traumwelten, Farbeinstellungen, abstrakte Bilder, die jedoch ausnahmslos aus dem Rinnstein der Wirklichkeit sprießen.”

— Jazzthing

“Über allem liegt dann der Gesang von Lea W. Frey, der den Liedern Weite und Tiefe verleiht. Hier wird Gesang gelebt und nicht einfach nur gesungen.”

— Musik an sich

“Lea W. Freys Musik hat ein hohes Suchtpotenzial.”

— Süddeutsche

Live.


Lea W. Frey & Band

New Songs On Tour

  • 16.01.2016 JOE Jazzfestival, Essen
  • 18.03.2016 Jazz am Schiessberg, Calw
  • 19.03.2016 Kulturbahnhof, Kalchreuth
  • 20.03.2016 Milla, München
  • 21.03.2016 Kunstzeche, Penzberg
  • 20.05.2016 Esel, Einbeck
  • 11.08.2016 Gedächtniskirche, Berlin

Lea W. Frey (Vocals) — Peter Meyer (Guitars)
Bernhard Meyer (Bass) — Andi Haberl (Drums)

Magnetic Ghost Orchestra

  • 28.01.2016 Grüner Salon, Berlin
  • 29.01.2016 P4, Berlin
  • 30.01.2016 Nato, Leipzig
  • 07.05.2016 XJAZZ Festival, Berlin

Beethoven: 9th symphony

  • 11.06.2016 Philharmonie, Berlin

Lea W. Frey (Soprano solo)
Junges Symphonieorchester Berlin

Kontakt.


Traumton Records
Grunewaldstr. 9
D-13597 Berlin/Germany